Information für Zuweiser


Der technische Fortschritt und sich wandelnde gesellschaftliche Rahmenbedingungen haben dazu geführt, dass Onlinetherapie oder auch Telemedizin in der Psychotherapie inzwischen zu einem fest etablierten Baustein bei der Behandlung psychischer Krankheiten geworden ist (vgl. ua. Telemonitor Österreich-Donau-Universität Krems) wobei die COVID-19 Pandemie diesen Trend nochmals verstärkt hat.

Dabei gibt es sowohl die Durchführung von Therapie ausschließlich über digitale Medien – also vom Erstkontakt bis zum Abschlussgespräch – aber auch die Durchführung einzelner Einheiten über diesen Kanal im Rahmen einer persönlichen Therapie, bspw. wenn sich der Klient in Quarantäne befindet, etc.

Eine Onlinetherapiesitzung hat den Vorteil, dass sie ohne Mund-Nasen-Schutz (MNS) eine vergleichbare Qualität bieten kann, wie eine Therapiesitzung vor Ort mit MNS.


Wie arbeiten wir?

Die Verhaltenstherapie mit wesentlichen Modellen wie der Akzeptanz- und Commitment Therapie (ACT) und dem Selbstmanagement Ansatz basierend auf den Mechanismen der Konditionierung, eignet sich besonders für den Einsatz im telemedizinischen Bereich.

Die Kommunikation findet mittels der Online Plattform Therapsy statt. Hierbei benötigen die Patienten für die Kommunikation mit uns lediglich einen Browser mit stabilem Internetzugang und die absolute Datensicherheit kann hier gewährleistet werden. Natürlich bieten wir auch Beratung via Telefon oder Skype an. Wir wollen auf möglichst allen Kanälen leicht für unsere Patienten erreichbar sein. Spätestens nach 24h reagieren wir auf jede Anfrage. Die Therapie folgt dabei einem strikten Prozess mittels einer strukturierten fragebogengestützten Anamnese. Im Zuge dieser Erhebung wird zudem verifiziert, ob sich das Krankheitsbild für eine Onlinetherapie eignet. Weiterhin kommen geeignete Apps bspw. für Themen wie Achtsamkeit oder Entspannung zum Einsatz.


Was brauchen wir von Ihnen?

Um die administrativen Angelegenheiten mit der Krankenkasse zu erleichtern, möchten wir Sie weiterhin ansuchen, die dazu notwendige Voruntersuchung plus Diagnose zu erstellen und dem Patienten gleich so zur Verfügung zu stellen, dass er mit dieser bei uns und auch bei der Krankenkasse vorstellig werden kann. 

Sollten Sie weitergehende Fragen an uns haben, kontaktieren Sie uns gerne. Unsere Kontaktdaten für Ärzte und Zuweiser:


Tel.: 0690 / 1002 36 18

Mail: arzt@therapieonline.at

 





Ausgewählte Studien zur psychischen Gesundheit im Zusammenhang mit COVID-19